MENÜ
Griffner Haus

JETZT
Beratungs-
termin
vereinbaren >
JETZT Beratungstermin
vereinbaren

+43
Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit mir

Ist ein Grundstück vorhanden?

Wann möchten Sie bauen?

Newsletter bestellen

* Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Kommunikation mit dem Unternehmen verwendet und gespeichert werden dürfen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. (Datenschutzbestimmungen)





JETZT
Katalog
bestellen >
/

Mit einem Haus von GRIFFNER tun Sie sich und der Umwelt etwas Gutes

Jeder hat es bestimmt schon einmal erlebt – es ist Zeit für die Nebenkostenabrechnung und diese fällt unerwartet hoch aus. Das ist ärgerlich, vor allem, weil es einige Möglichkeiten gibt, mit denen man Strom, Energie, Wasser und somit Geld sparen kann, ohne sich dabei im Alltag einschränken zu müssen. Neben kostenpflichtigen Lösungen gibt es auch einige kostenlose Maßnahmen, die man direkt verwirklichen kann. Wir haben die besten Heiztipps:

1
/ 3

Der Herbst steht vor der Türe und damit beginnt auch schön langsam wieder die Zeit, wo wir unser geliebtes Eigenheim heizen müssen. Aber gerade das Heizen lässt in den Wintermonaten die Heizkosten und den Energieverbrauch oftmals schnell steigen. Damit das nicht passiert und Sie energiesparend und auch mit etwas mehr Geld in der Tasche aus der Heizperiode aussteigen, haben wir 3 wertvolle Heiztipps für Sie zusammengefasst:

  1. Heizen Sie jeden Raum unterschiedlich

Wer seine Räume individuell heizt, kann sich einiges an Kosten sparen. Nicht jeder Raum benötigt dieselbe Temperatur. Die Schlafräume und das Badezimmer kommen mit niedrigeren Temperaturen aus als das Wohnzimmer oder der Küchenbereich. Zusätzlich dazu kann man die Heizung auch nachts niedriger einstellen, Temperaturen von über 20 Grad sind für das eigene Wohlbefinden meist nicht notwendig.

  1. Heizung auch bei Abwesenheit laufen lassen

Wichtig ist, dass die beheizten Räume nie zur Gänze abkühlen. Der Grund dafür ist, dass der Energieaufwand beim Erwärmen von einem ausgekühlten Raum deutlich höher ist, als der den es braucht, um den Raum konstant auf Temperatur zu halten.

  1. Das richtige Lüften ist das A und O

Das Lüften der Wohnung in der Heizperiode ist sehr wichtig. Es sorgt dafür, dass verbrauchte, warme und damit feuchte Luft durch frische, kalte und trockenere Luft ersetzt wird. Am effektivsten ist das Stoßlüften. Dabei ist es wichtig, das Fenster mehrmals täglich für kurze Zeit zur Gänze öffnen. Dank dem kurzen, aber intensiven lüften kühlen die Wände nicht aus und es muss weniger Heizenergie zum Neuerlichen erwärmen genutzt werden.

Ein Haus von GRIFFNER bietet einen großen Vorteil: Dank unserem einzigartigen Wandaufbau sowie dem natürlichen Baustoff Holz, ist das Raumklima in unseren Häusern deutlich anders. Jedes GRIFFNERHAUS wird mit Holzfaser und mit Kork gedämmt. Dadurch haben unsere Häuser einen deutlich besseren Hitzeschutz als andere vergleichbare Fertighäuser aus Holz. Aber auch die Wärme im Winter wird deutlich besser gespeichert. Dank dieser klimaregulierenden Wirkung hilft Ihnen ein Holzhaus von GRIFFNER auch dabei, Ihre Energiekosten deutlich zu reduzieren.

Mit den oben genannten Heiztipps und -Tricks sollten sich Ihre Heizkosten merklich senken lassen. Sie wollen über das Klima in Ihrem zukünftigen Traumhaus wissen? Dann kontaktieren Sie uns.

Facebook LinkedIn Xing Twitter E-Mail