MENÜ
Griffner Haus

JETZT
Beratungs-
termin
vereinbaren >
JETZT Beratungstermin
vereinbaren

+43
Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit mir

Ist ein Grundstück vorhanden?

Wann möchten Sie bauen?

Newsletter bestellen

* Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Kommunikation mit dem Unternehmen verwendet und gespeichert werden dürfen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. (Datenschutzbestimmungen)





JETZT
Katalog
bestellen >
/

Wir geben Ihnen ein Dach über den Kopf – nur welches?

Der erste Eindruck zählt – und deshalb ist uns die Optik Ihres GRIFFNER Hauses auch so wichtig. Um Ihr individuelles GRIFFNER Haus zu vervollständigen, muss natürlich auch die Dachform die Richtige sein. Deshalb haben wir auch vier verschiedene Dächer zur Auswahl, die dem jeweiligen GRIFFNER Haus den letzten Feinschliff verschaffen. Unsere sechs Haustypen sind Ihnen ja wahrscheinlich schon bekannt. Jeder einzelne Haustyp kann mit verschiedenen Dachformen gebaut werden.

 

Das GRIFFNER Classic wird von einem Giebeldach abgerundet. Das Giebeldach, oder auch Satteldach, zählt zu den klassischen Dacharten. Passt also durch das zeitlose Design optimal zu einem GRIFFNER Classic. Diese Linie besteht aus zwei bis vier Giebeln und diese Giebel schließen direkt an das Dach an. Hier wird Gemütlichkeit mit modernem Design kombiniert. Das GRIFFNER Town House hat ebenso ein Satteldach – aber ohne Giebel, kann aber ebenso mit einem Flachdach gebaut werden.

1
/ 3

Die GRIFFNER Box und der GRIFFNER Bungalow haben etwas gemeinsam: Das Flachdach. Das lässt die beiden Hausarten noch moderner wirken und blüht nur so vor Eleganz. Trotz des Namens ist das Flachdach nicht ganz flach: Es herrscht eine geringe Neigung, um Regenwasser etc. abfließen zu lassen. Den GRIFFNER Bungalow kann man jedoch auch mit einem Pultdach oder einem Satteldach bauen.

Das Walmdach vollendet das GRIFFNER Square. Unter all den Dachformen scheint sich das Walmdach die modernen Grundrisse des Hauses ausgesucht zu haben. Das Walmdach ist eines der schützenden und ältesten Dacharten. Dadurch rundet es das GRIFFNER Square mit seiner klassischen Feinheit ab und wirkt dennoch dezent robust.

Wie sollte es auch anders sein: Das GRIFFNER Pult hat ein Pultdach. Das Pultdach gehört zu den funktionalen Dacharten, denn die geneigte Dachseite wirkt meist der Wetterseite entgegen. Wenn es um die Dacharten ging entschieden sich die Bauherren früher eher selten für ein Pultdach. Es erinnerte an Garagen. Gott Sei Dank können wir mit dem GRIFFNER Pult die zukünftigen Bauherren vom Gegenteil überzeugen. Solaranlagen haben hier auch genug Platz, um Sie und Ihr GRIFFNER Haus zu versorgen.

 

Sie können sich nicht entscheiden und kennen die Vor- und Nachteile der Dacharten nicht? Kein Problem. Kontaktieren Sie uns und unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Facebook LinkedIn Xing Twitter E-Mail