Das Flachdach – eine Alternative zum Satteldach?


In den späten 1960er und den frühen 1970er waren Neubauten mit Flachdachkonstruktionen sehr gefragt. Der Trend scheint sich gut 50 Jahre später wieder durchzusetzen. Immer mehr Neubauten werden mit einem Flachdach anstelle eines klassischen Steildachs versehen. Somit ist das „Flachdachhaus“ mittlerweile ein fester Bestandteil zeitgemäßer Architektur.

Merkmal eines Flachdachs sind die geringe Dachneigung von ca. 3 Prozent sowie eine spezielle Dachabdichtung. Nicht zu verwechseln mit einem flachen Steildach.

Die Vorteile eines Flachdaches sind vielfältig. Rein aus Kostensicht ist diese Dachform eine effiziente Wahl. Flachdächer brauchen keine aufwändige Dachkonstruktion – somit entfallen der Bau eines Dachstuhls und das Eindecken mit Ziegeln. Darüber hinaus bringt ein flaches Dach noch weitere Vorteile mit sich. Es können bis in das obere Stockwerk Standardfenster verbaut werden. Das heißt, dass keine speziellen Fenster für Dachschrägen eingesetzt werden müssen. Zudem entsteht deutlich mehr Nutzfläche im Inneren des Hauses. Die fehlenden Dachschrägen machen sich positiv bemerkbar, da nun auch im Obergeschoss hohe Schränke Platz haben und der Raum im vollen Umfang genutzt werden kann.

Ein grüner Lichtblick – wenn das Flachdach zum Gründach wird

Einen großen Vorzug bieten solche Dächer im Hinblick auf die abwechslungsreiche Nutzung. Während ein Schrägdach, beziehungsweise Satteldach keine weitere Verwendung hat, sind Flachdächer durchaus vielseitig nutzbar. So ist es beispielsweise möglich, die gerade Dachfläche als Terrasse zu verwenden. Zudem besteht auch die Möglichkeit, diese Dachform zu begrünen. Sogenannte Gründächer sorgen nicht nur optisch für ein Highlight, sondern auch für ein gesundes und angenehmes Wohnklima im Inneren. Die spätere Nutzung des Daches muss im Vorfeld klar sein, um entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Was muss man bei Flachdächern beachten?

Sowohl die Wärmedämmung als auch die Entwässerung sind bei Flachdächern sehr wichtig. Die Dachabdichtung muss sehr gewissenhaft vorgenommen werden. Zur Dachabdichtung werden Bitum-Schweißbahnen oder spezielle Kunststoffabdichtbahnen verwendet. An dieser Stelle darf nicht gespart werden. Nur hochwertige Abdichtungen dürfen bei einem Flachdachbau zum Einsatz kommen, um lange Freude am Dach zu haben.

 

 

Die GRIFFNER Box, das Fertighaus mit Flachdach
Die GRIFFNER Box, das Fertighaus mit Flachdach


Was kostet der Bau von einem Flachdach?

Wie bereits kurz erwähnt, sind die Kosten im Vergleich zu einem klassischen Satteldach oder Steildach geringer. Das liegt in erster Linie daran, dass bei dieser Dachform auf den kompletten Dachstuhl sowie auf das Decken mit Ziegeln verzichtet wird. Wie viel man für ein Flachdach tatsächlich ausgeben muss, hängt auch von der weiteren Verwendung ab. Gründächer und Terrassendächer sind in Puncto Kosten etwas teurer als Flachdächer ohne weitere Nutzung. Bei Terrassendächern kommen beispielsweise Schutzvorrichtungen, wie Gitter beziehungsweise Absturzsicherungen hinzu. Des Weiteren können auch spezielle Flachdachfenster oder sogenannte Lichtkuppeln eingebaut werden, welche zusätzlich Kosten verursachen. Generell setzen sich die Kosten für ein Flachdach aus den folgenden Komponenten zusammen:


  • Dampfsperre
  • Gefälledämmung
  • Dachabdichtungsbahn
  • Bekiesung bzw. mechanische Befestigung


Darüber hinaus kommen die Kosten für die Entwässerung hinzu. Dazu zählen Fallrohre, Abläufe, Rinnenkessel, Verblechungen und dergleichen. Die genauen Kosten eines Flachdaches können nur nach Vorliegen des gewählten Flachdachaufbaues und der Flachdachgröße ermittelt werden.

Ebenfalls bei GRIFFNER liegt das Fertighaus mit Flachdach hoch im Kurs. Die sogenannte GRIFFNER-BOX besticht durch klare Formen und Linien ohne dabei an Wärme und Harmonie einzubüßen.

JETZT GRATIS-
KATALOG ANFORDERN!

Ich habe bereits ein Grundstück
Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Kommunikation mit dem Unternehmen verwendet und gespeichert werden dürfen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. (Datenschutzbestimmungen)