MENÜ
Griffner Haus

JETZT
Beratungs-
termin
vereinbaren >
JETZT Beratungstermin
vereinbaren

+43
Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit mir

Ist ein Grundstück vorhanden?

Wann möchten Sie bauen?

Newsletter bestellen

* Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Kommunikation mit dem Unternehmen verwendet und gespeichert werden dürfen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. (Datenschutzbestimmungen)





JETZT
Kataloge
bestellen >
JETZT
Kataloge bestellen
Bitte wählen Sie die gewünschten Kataloge aus:

trueGRIFFNER
BUNGALOW
trueGRIFFNER
BOX
trueGRIFFNER
SQUARE
trueGRIFFNER
CLASSIC
trueGRIFFNER
TOWN HOUSE
Bitte geben Sie uns Ihre Kontaktdaten bekannt:

+43
Wie möchten Sie den Katalog zugestellt bekommen?
als PDF per E-Mailals Katalog per Post


Newsletter bestellen

Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Daten zum Zwecke der Kommunikation mit dem Unternehmen verwendet und gespeichert werden dürfen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. (Datenschutzbestimmungen)






Bitte wählen Sie noch Ihre(n) Wunschkatalog(e) aus!
/

Designhaus
ohne wenn
und aber

Exklusives Design, individuelle Raumgestaltung und ein unvergleichliches Wohnklima: Das Haus von Familie Obersteiner ist der beste Beweis dafür, dass stressfreies bauen sehr wohl möglich ist und Fertighäuser sich für eine flexible Bauplanung eignen.

Noch bevor die ersten Grundrisse und Pläne gezeichnet wurden, wusste Familie Obersteiner ganz genau welche Kriterien ihr neues Zuhause erfüllen muss. Selbst die Platzierung mancher Möbelstücke stand schon vorab fest. Ihr GRIFFNER Haus wurde gewissermaßen um ihre Ansprüche „herumgebaut“. Durch zwei komplette Hausumbauten brachte das Ehepaar bereits Bauerfahrung mit, wodurch auch die Ansprüche an ihr neues Projekt sehr konkret waren.

1
/ 3

Bei der Suche nach ihrem neuen Daheim wurde die Familie Obersteiner auf einen Pionier des Kärntner Traditionsunternehmens aufmerksam. „Ich habe durch einen Zeitungsartikel vom Architekten Matteo Thun und seiner Zusammenarbeit mit GRIFFNER erfahren“, erzählt Frau Obersteiner. Die Designideen von Matteo Thun, welche zur Einzigartigkeit von GRIFFNER Häusern beitragen, überzeugten. MIT GRIFFNER fanden die beiden einen Partner, welcher es verstand ihre Ideen und Ansprüche umzusetzen.

Ich habe durch einen Zeitungsartikel vom Architekten Matteo Thun und seiner Zusammenarbeit mit GRIFFNER erfahren
Frau Obersteiner

Musterhausbesuch brachte Klarheit

Nach einem Besuch im Musterhaus in Salzburg, fiel schließlich die Entscheidung auf ein Haus der Linie SQUARE mit Walmdach und 195,61 m² Wohnfläche. Dieses Haus zeichnet sich durch eine großzügige Bauweise, viel Glas und einem klassisch eleganten Design aus.

Das Vertrauen zum Baupartner war für das Ehepaar ein sehr wichtiges Kriterium bei der Entscheidungsfindung. Im Gespräch mit anderen Fertighausanbietern merkte die Familie, dass ihre Wünsche und Ideen überhört wurden. Planer und Architekten kamen mit ihren eigenen Vorstellungen, und verfehlten damit die Bedürfnisse der Bauherren. Nicht so bei GRIFFNER. Bei Beratung und Planung wurde an den Wünschen der Bauherren festgehalten und gemeinsam ein maßgeschneidertes GRIFFNER Haus geschaffen. Dies gelang mit einer ganz einfachen Frage: „Was machen wir jeden Tag?“. Vor dem Hintergrund der alltäglichen Problemstellungen und Routinen, wurde das Haus an die persönlichen Erfordernisse angepasst. Unterstützt wird dies durch das flexible GRIFFNER Open Space Konzept, mit dem man bei der Raumgestaltung den Wünschen der künftigen Bewohner entgegen kommt.

Schnelle Bauzeit mit Begeisterung

Da die beiden

bayrischen Hausherren fest in ihre Berufe eingebunden sind und oft reisen, wollten sie von Anfang an Baustress vermeiden. Dass das Kärntner Fertighausunternehmen die komplette Baukoordination übernahm, war für sie eine große Erleichterung. Die Bauzeit war für die beiden keine Belastung – ganz im Gegenteil. Das Know-How und die Begeisterung des Montageteams sorgten – neben der geselligen Atmosphäre auf dem Bauplatz – für Freude bei der Bauherrin: „Ich habe die Zeit sehr genossen. Es hat wirklich Spaß gemacht zu bauen und ich würde es gerne wieder tun“. Auch Nachbarn und Freunde verfolgten das Baugeschehen, und waren von der Professionalität der Kärntner Handwerker und ihrer Liebe zum Handwerk angetan. Nach viermonatiger Bauzeit konnte Familie Obersteiner im Februar 2015 ihr Traumhaus beziehen.

Beim Betreten des Erdgeschoßes fällt sofort der besondere Bodenbelag auf. Der glatte Sichtestrich unterstreicht das moderne und zeitlose Design des Hauses. Die Aufteilung des Parterres gliedert sich in einen 72,22 m² großen Ess- und Wohnbereich. Die großzügige Raumgestaltung hatte pragmatische aber triftige Gründe.

 

Da das Ehepaar

gerne mit Freunden und Familie beisammen ist, benötigen sie auch genügen Platz. Mindestens ein bis zweimal pro Woche sitzt eine heitere Runde am langen Holztisch im Essbereich zusammen. Dieser wird von den großen Fensterflächen umschlossen, welche auch im Wohnbereich für viel Licht sorgen. Die Raumhöhe von 2,72 m sowie die weiß lasierte Holzdecke, sorgen zusätzlich für eine offene und freundliche Atmosphäre. Hinter der Küche befindet sich ein 18,50 m² großer Hauswirtschaftsraum. Der Zugang zu diesem erfolgt über eine Tür, direkt neben der Küchenzeile. Somit sind die dort gelagerten Utensilien immer griffbereit. Der Küchenbereich wird vom Essbereich mittels einer Küchenzeile mit Arbeitsplatte, Kochfeld und Spüle abgetrennt.

Vom Wohn- und Essbereich gelangt man über zwei Schwenktüren und eine große Schiebetür nach draußen. Die zweigeteilte Terrasse wird zum Teil vom Sonnendeck des Obergeschoßes überdacht und grenzt an den Garten. Ein Edelstahlbecken mit zwei Ebenen und einem kleinen Wasserfall sorgt dort für eine harmonische Atmosphäre. Sowohl Gäste als auch Hausherren setzen sich bei Sonnenuntergang gerne auf die Terrasse an der Westseite des Hauses und genießen dort die letzten Sonnenstrahlen.

 

Zurück im Innenraum,

gelangt man über eine u-förmige Eichentreppe in die Galerie des Obergeschoßes. Am Südende dieser, sorgt eine Bodenöffnung über der Küche, für eine räumliche Verbindung zwischen Ober- und Untergeschoß. Der Korridor teilt den Gästebereich von den Privaträumlichkeiten. Zu den privaten Zimmern zählt unter anderem ein 17,23 m² großes Schlafzimmer mit Panoramaverglasung, welche für eine helles und stimmungsvolles Ambiente sorgt. Über den angrenzenden Ankleideraum gelangt man in das Badezimmer. Dieses verfügt über einen Fläche von 17,16 m² und ist – wie das Erdgeschoß – mit Sichtestrich versehen. Die in Eichenholz eingelassene Badewanne wird von einem begehbaren Sonnendeck umschlossen. Die großzügige Eckverglasung sorgt für eine optische Verbindung zwischen Sonnendeck und Bad.
Für die Gäste steht im Obergeschoß ein eigenes Badezimmer bereit. Neben diesem gibt es ein Arbeitszimmer mit 10,84 m². Gegenüber dem Schlafzimmer befindet sich das 12,41 m² große Gästezimmer, welches ebenfalls mit einer Eckverglasung ausgestattet ist.

Facebook LinkedIn Xing Twitter E-Mail